April 16, 2018


TUtheSky, TU Wien

„Zukunft der Digitalen Transformation“ – Studienpräsentation

April 16, 2018

Wie Informatik die Welt verändern wird

Ergebnispräsentation und Podiumsdiskussion zur Zukunft der Digitalen Transformation mit Christian HABERNIG (Stadt Wien), Mag. Sylvia KUBA (AK Wien), Dr. Erich PREM (EUTEMA), Hilda TELLIOGLU (C!S, TU Wien) und Michael WIESMÜLLER (BMVIT).

Das Centre for Informatics and Society (C!S) der Fakultät für Informatik an der TU Wien lädt Sie herzlich zur Ergebnispräsentation der Delphi-Studie „Zukunft der Digitalen Transformation“ mit anschließender Podiumsdiskussion ein.

Exzellenz und Verantwortung

Inmitten von künstlicher Intelligenz, automatisierten Maschinen und sozialen Medien stehen wir Menschen vor mehr Fragezeichen als Antworten. Wo verlieren wir das Gleichgewicht? Wo setzen wir die Grenzen? In der sogenannten „Digitalen Transformation“ spielen wir eine Doppelrolle als Erschaffer und Beeinflusste zugleich. Und es ist vor allem die Informatik, mit der wir den technologischen Fortschritt und die akademische Forschung vorantreiben. Daraus wächst allerdings auch die Verantwortung, gesellschaftlich wichtige Fragen zu stellen.

Delphi-Studie blickt in die Zukunft der Digitalen Transformation

In einer einzigartigen, interdisziplinären Studie untersucht das Centre for Informatics and Society die wichtigsten Zukunftsfragen zur Digitalen Transformation: Welche Bereiche der Gesellschaft werden von den Auswirkungen der Digitalen Transformation besonders betroffen sein? Welche Technologien werden die größte Rolle spielen, und welche Problemfelder werden durch die Verbreitung dieser Technologien besondere Beachtung benötigen? Auf Basis des Delphi-Verfahrens skizziert die Studie die Zukunftsszenarien internationaler ExpertInnen.

Die Ergebnisse der Studie werden erstmals am 16. April öffentlich präsentiert.

Im Anschluss diskutieren VertreterInnen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung die Erkenntnisse und Konsequenzen der Studie.

Ergebnisse zum Download

[…]

Tech-Briefing: Blockchain Technologien

October 3, 2017

Im Rahmen der Zielsetzungen des CIS, aktuelle Themen im Spannungsfeld zwischen Technik und Gesellschaft zu behandeln und gleichzeitig einen Brückenschlag zwischen universitärer Forschung und der Wirtschaft zu schaffen, wurde für eine namhafte Wiener Anwaltskanzlei ein Tech-Briefing zum Thema Blockchain-Technologien durchgeführt.

Ziel des Briefings war es, den technischen Hintergrund zu Blockchains, Crypto-Währungen und den erweiterten Anwendungen dieser Technologien zu erläutern, ohne einerseits zu überfordern oder inhaltlich zu verkürzen. Die besprochenen Themen inkludierten unter anderem Grundlagen zu Blockchains, Private/Public-Key Verschlüsselung und Crypto-Währungen sowie allgemeinen Vergleichen verschiedener Crypto-Währungen.

Im Anhang stellt das CIS die Präsentationsfolien zur Verfügung.

CIS Blockchain Technologies Präsentation [PDF]

Für Rückfragen wenden Sie sich an cis [at] cisvienna.com.

Stellungnahme des CIS zum sogenannten Überwachungspaket

August 18, 2017

Das Centre for Informatics and Society (CIS) der Fakultät für Informatik an der Technischen Universität Wien nimmt zu den vorliegenden Ministerialentwürfen 325/ME und 326/ME im Rahmen des sogenannten Überwachungspakets Stellung und äußert schwerwiegende Bedenken.

Das CIS beschränkt sich in seiner Stellungnahme aufgrund des Ausmaßes der vorgeschlagenen Änderungen auf die wichtigsten Punkte und gibt eine Einschätzung aus überwiegend technischer Sicht ab. Dies ist keinesfalls als Zustimmung zu den nicht erwähnten Punkten zu verstehen.

Viele der im Vorschlag erwähnten Maßnahmen sind aus technischer Sicht kaum oder nicht im geforderten Ausmaß implementierbar; andere wiederum haben weitreichendere Auswirkungen auf die Sicherheit von Computersystemen als im Entwurf berücksichtigt.

Eine staatliche Sicherheitsstrategie muss aus Sicht des CIS in einem faktenbasierten Prozess unter Zuzug von Expertisen nicht nur aus juristischer, sondern auch technischer und gesamtgesellschaftlicher Sicht entworfen werden. Das CIS ist zur Mitwirkung an einem solchen Prozess gerne bereit, eine Expertise aus technischer Sicht abzugeben.

Download PDF: CIS Stellungnahme StPO-E, TKG-E 2017 […]